Vortrag

Fachkräfte ja – Geflüchtete nein? Vortrag von Jürgen Blechinger

DO, 16. Januar 2020 | 19:00

Justus-von-Liebig-Schule | Neckarpromenade 42, 68167 Mannheim

Wie kommen wir weg vom Populismushin zu mehr Pragmatismus?

2019 verabschiedete die Bundesregierung als Antwort auf den Fachkräftemangel das „Migrationspaket“, das sieben sehr unterschiedliche Gesetze enthält. Einerseits wird die Ausreisepflicht für Menschen ohne Bleiberecht verschärft („Hau-ab-Gesetz“). Andererseits wird signalisiert, dass Ausbildung und Beschäftigung unter bestimmten Voraussetzungen auch für geduldete Geflüchtete möglich sein kann („Spur-Wechsel“). 

Jürgen Blechinger: juristischer Experte für Flucht und Migration sowie Berater der Landesregierung in Fragen der Integrationspolitik

Eine Veranstaltung von: Diakonisches Werk Mannheim, Asyl Café, KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V. , save-me Mannheim, Justus-von-Liebig-Schule 

Der deutsche Kolonialismus und seine Wirkungen in die Gegenwart

Vortrag zumTag der Menschenrechte

DI, 10. Dezember 2019 | 19:00

Abendakademie Mannheim | U1 16-19, Großer Saal

Eintritt frei

Deutschlands koloniale Vergangenheit spielt in vielen Geschichtsbüchern eine untergeordnete Rolle und ist im kolonialen Gedächtnis der Nation kaum präsent. Warum ist das so? Warum beeinflusst diese koloniale Vergangenheit noch heute unser Denken, unsere Sicht auf Afrika sowie unser Weltbild im Allgemeinen? Fragen, denen Kamady Fofana auf den Grund geht. Er ist Lehrer und Mitglied im Afrodeutschen Akademikernetzwerk. 

Eine Kooperation von Save-Me Mannheim, KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V. und der Mannheimer Abendakademie

Deutschlands schwieriges Erbe: Die stillen Spuren der Kolonialzeit

MO, 14. Oktober | 19:00–21:00

Mannheimer Abendakademie | U1, 16-19, 68161 Mannheim | Saal

Eintritt frei

Anmeldung unter U102007 bei Tel. 1076-150

Vortrag: Prof. Dr. Manfred Loimeier

Die Bundesrepublik Deutschland sieht sich nicht als ehemalige Kolonialmacht, jedoch ruhen die Fundamente des deutschen Staatswesens auf dem imperialistischen Streben des 19. Jahrhunderts. Da sich die Bundesrepublik – im Gegensatz etwa zu Frankreich oder Großbritannien – nicht mit den Unabhängigkeitsbestrebungen afrikanischer Staaten in den 50er Jahren konfrontiert sah, konnten hierzulande Strukturen des Kolonialismus ungebrochen überdauern. Das zeigt sich zum Beispiel in TV-Serien, in denen Stereotypen der deutschen Kolonialliteratur fortwirken und den Glauben der weißen Überlegenheit fortschreiben.

Im Rahmen der einander.Aktionstage 2019

Veranstalter: KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e. V. und Save-Me-Mannheim.

Iran im Fadenkreuz der Machtpolitik – Wie lebt die Bevölkerung mit den fortdauernden Sanktionen? Was erwarten die USA von einem Krieg gegen den Iran.

SA, 13. Juli 2019 | 16:00

Galerie Arabeske – Kulturzentrum der Freunde Arabischer Kunst und Kultur e. V.

Dossenheimer Landstraße 69, 69121 Heidelberg

Eintritt: € 7.- / € 5.-

Anmeldung & Infos unter  info@arabischekultur.de 


Vortrag und Diskussion mit dem iranischen Friedensaktivisten Dr. Hussein Pur-Khassalian zu aktuellen Ereignissen im Iran. 40 Jahre nach der Islamischen Revolution leiden die Menschen im Iran unter den Folgen schwerer Sanktionen und unter ständigen Kriegsdrohungen. Demokratisierungsversuche, wirtschaftliche Entwicklung und Bildung stagnieren. 


Veranstalter: Freunde Arabischer Kunst und Kultur e. V. in Kooperation mit KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e. V.

WIR KÖNNEN FAST ALLES, SOGAR HOCHDEUTSCH

– Potentiale geflüchteter Jugendlicher erkennen und fördern –

MI, 5. Juli 2017 | 19 Uhr

Justus-von Liebig-Schule | Neckarpromenade 42, 68167 Mannheim

Geflüchtete Jugendliche präsentieren in einem von Nils Cooper moderierten Gespräch als Best-Practice-Beispiele ihren Ausbildungsweg und beruflichen Werdegang.

Elsbeth Ruiner (Leiterin der Justus-von-Liebig-Schule) berichtet aus ihrer langjährigen Praxis.

Gabriele Ritter (Teamleiterin Berufsberatung) und Martina Gürkan von der Bundesagentur für Arbeit geben Einblick in die Unterstützung der Jugendlichen.

Hans-Joachim Mayer (technische Ausbildung MVV) und Uwe Schlenker (selbstständiger Fleischermeister) berichten über die Ausbildung von geflüchteten Jugendlichen. Der Bildungsträger BBQ ist angefragt, über Qualifizierung von Jugendlichen Auskunft zu geben.

Dr. Stefan Fulst-Blei (MdL SPD, bildungspolitischer Sprecher), Claudius Kranz (CDU Fraktionsvorsitzender) sowie Raymond Fojkar (Stadtrat DIE GRÜNEN) informieren darüber, was aus Sicht der Politik zur weiteren Unterstützung der Jugendlichen geleistet werden sollte.

SchülerInnen der Justus-von-Liebig-Schule machen Musik und präsentieren eine kurze Theaterszene.

Wir freuen uns, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen, in der ein wichtiges Thema in den Fokus gerückt wird!

Veranstaltung von Save-me Mannheim

in Kooperation mit der Justus-von-Liebig-Schule und mit KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.