Kulturfestival

Lichtmeile 2018

16.–18.11.2018

Neckarstadt-West

Eintritt frei

Künstlerin von KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e. V. beteiligt sich auch an der Lichtmeile 2018:

  • 18.11.2018 | 18:00 | Nr. 14 | Community Art Center: Lesung von Nuriye Zeybek. Der Roman „Geraubte Unschuld“ beschreibt mit literarischen Mitteln den Lebensweg von Asya, als Mädchen und Frau in der Türkei und in Deutschland. Sie erlebt viel Gewalt, aber sie lernt auch, sich dagegen zu wehren. Lesung in türkischer und deutscher Sprache.

 

Mehr Infos zu Lichtmeile 2018 unter: www.lichtmeile.de

Nachtwandel 2018

26. und 27.10.2018 | 19:00–24:00

Jungbusch, Mannheim

Eintritt frei

Künstler*innen von KulturQuer sind auch daran beteiligt unter folgenden Programmpunkten:

1. Neckar | FR & SA ab 19:00 | laboratorio17, Jungbuschstraße 17: Der Jungbusch-Künstler und -Kunstpädagoge Alexander Bergmann hat sich einen der beiden Flüsse, an denen Mannheim liegt, zur Brust genommen und große und kleine Künstler aus Mannheim und der Region dazu animiert, ihre Sicht der Dinge – sprich: des Neckars – mit diversen Maltechniken auf verschiedenen Untergründen festzuhalten. Die Ergebnisse hängen an der Wand und dürfen bestaunt werden.

25. Freiraum | FR & SA ab 19:00 | Kulturbrücken Jungbusch, Böckstraße 21: Die Lebensqualität einer Stadt hängt hauptsächlich vom Angebot vielfältiger Freiraumarten und -typen ab. Die bildende Künstlerin und Kunstpädagogin Ulrike Schaller-Scholz-Koenen ist gesellschaftlich sehr engagiert und hat sich zum Thema „Mannheimer Freiraumtyp – frische Luft für alle“ mit Spachtel, Pinsel und Farbe ihre Gedanken gemacht. Herausgekommen sind Werke mit Acryl und Materialmix, die sie in einer Ausstellung vor Ort zeigt, wo sie auch zu interaktiven Gesprächen mit den Besuchern zur Verfügung steht.

63. Chilling Church | FR & SA um 20:00 | Evangelische Hafenkirche. Kirchenstraße 11: Wer’s nicht weiß: chillen heißt: sich beruhigen, sich entspannen, abhängen. Genau das möchte die Hafenkirche zum Nachtwandel ihren Besuchern bieten: Um 20 Uhr mit bulgarischen Klängen von Jonka Hristova und mit rumänischen Klängen von Ionel Chirita und seinem Ensemble Promoroaca.

Das komplette Programm ist zu finden unter: http://www.nachtwandel-im-jungbusch.de/programm-2018/

Internationales Suppenfest 2018

SA, 29. September 2018 | 13:00 – 16:00

Café Filsbach | J6, 1–2, Mannheim

Eintritt frei!

Suppen gegen Spende, Verkauf von Kuchen

Egal, ob in Deutschland, der Türkei, Bulgarien, Brasilien oder Indonesien, fast jeder Mensch hat eine Lieblingssuppe. Anlässlich der einander. Aktionstage, der Fairen Woche und des Tags des Flüchtlings laden wir Sie ein internationale Suppen zu genießen und in Mannheim aktive Vereine kennen zu lernen.

Das interkulturelle Kulturprogramm im Innenhof spiegelt die künstlerische Vielfalt Mannheims und der Region wider. Geflüchtete berichten in Interviews über ihre Erfahrungen mit Rassismus in Deutschland.

Interkulturelles Kulturprogramm mit:

  • Ali Ungan und Musikern
  • Abdulhadi Deep mit Ensemble
  • Juan Miranda Moraga
  • Irfan Sarica & Münir Ilaslan, Geige und Kanun
  • Redebeiträge und Kurzinterviews mit Geflüchteten über Rassismus in Deutschland
  • Engagierte Vereine stellen ihre Arbeit (und ihre Suppen) vor

PRESSE

NeckarstadtAnzeiger, 10.10.2018: PDF

Eine Veranstaltung von: KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e. V. , Begegnungsstätte Westliche Unterstadt e. V., Eine-Welt-Forum Mannheim e. V., save-me Mannheim

Gefördert durch den Flüchtlingsfonds der Stadt Mannheim

KultTour 2018

Ein Sommerwochenende in Neckarstadt-Ost

21.–22. JULI 2018 | jeweils 15:00–21:00

Eröffnung: FR, 20.07. | 19:00 | Teamparcours | Pozzistraße 7, 68167 Mannheim


Am Wochenende, 21. und 22.07. jeweils von 15 bis 21 Uhr, findet der traditionelle, zweijährlich stattfindende Kulturspaziergang durch die ganze Neckarstadt-Ost statt und erstreckt sich mit über 130 Künstler*innen an 34 Orten vom Alten Messplatz bis zu Turley und in den Herzogenriedpark. Theater und Bildende Kunst, Tanz und Musik, Performance und Literatur, Kunsthandwerk und Workshops für Kinder, Ernstes und Heiteres können Sie an beiden Tagen in Neckarstadt-Ost und – am Samstag – im Herzogenriedpark erleben.

Am Samstag, 21.07. findet – bei freiem Eintritt – das Stadteilfest Herzogenried im Herzogenriedpark mit interkulturellem Bühnenprogramm und vielfältigen Aktivitäten an zahlreichen Ständen von 13 bis 23 Uhr statt. Eine weitere Bereicherung dieses Jahr ist der Hofflohmarkt „Neckarschätze“ am Samstag von 11 bis 16 Uhr. Mit anderen Worten, Sie können den ganzen Tag durch Neckarstadt-Ost schlendern, stöbern und Neues entdecken.

Wir laden Sie herzlich ein!

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Das vollständige Programm: PDF

Mehr Infos über die KultTour unter:  www.kulttour-mannheim.de

Veranstalter: KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e. V. und Quartiermanagement Herzogenried 

KulturQuer Festival 2017

Mit zehn Veranstaltungen unterschiedlicher Kunstsparten unter dem Namen KulturQuer Festival 2017 präsentiert sich unser Verein in diesem Jahr auf eine besondere Art. Von 06.10. bis 04.11. werden an verschiedenen Orten in Mannheim Fotokunst und Malerei, Film und Theater, Literatur und Musik als Kleinkunst vom Feinsten geboten.

Künstlerinnen und Künstler von KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V. haben dieses Festival initiiert und stehen mit ihren Ideen und Aktivitäten hierbei im Mittelpunkt. Quer über die Kulturen haben sie sich zu Veranstaltungen zu bestimmten Themen zusammengefunden um für ein Zusammenleben in Vielfalt zu werben.

Integration mag schwer sein, aber wir wollen zeigen dass es geht, und wie es gehen kann. Künstler und Künstlerinnen aus Deutschland sowie aus Bulgarien, Rumänien, Türkei und Ukraine, Usbekistan und Russland, Syrien, Jordanien, Irak, Korea und vielen anderen Ländern, die überwiegend schon lange hier leben, wirken dabei mit. Auch Künstlerinnen und Künstler, die erst vor Kurzem, z.B. aus Kriegsgebieten, nach Mannheim gekommen sind, sind daran beteiligt. Es ist uns wichtig, sie bei unseren Aktivitäten einzubeziehen.

Leben in Mannheim heißt: Vielfalt zu akzeptieren und zu praktizieren. Das Zusammenleben der Kulturen funktioniert desto besser, je mehr die Vielfalt von Lebensweisen und Kulturen als Chance begriffen wird. Und das Zusammenleben gefördert wird. Dies wollen wir stärken.

Wir danken herzlich für den Zuschuss der Stadt Mannheim/ Kulturamt, des Flüchtlingsfonds Mannheim und für gute Kooperationen mit den Veranstaltungsorten und dem Mannheimer Bündnis für ein Zusammenleben in Vielfalt.

Programmheft: PDF-Datei

PRESSE

Mannheimer Morgen, 29.09.2017: Artikel

Radioaktiv, 09.10.2017: Link

Mannheimer Morgen über die Ausstellung von Kemal Celik, 10.11.2017: Artikel

Stadtteilzeigung, 18.11.2017: Artikel