Februar 2013

Mustafa Said & Joss Turnbull

Der blinde ägyptische Musiker und Freiheitskämpfer Mustafa Said bringt aktuelle ägyptische Musik zu Gehör und berichtet von seinen ganz persönlichen Erlebnissen während der Ereignisse zu Beginn des Jahres 2011 auf dem Tahir-Platz in Kairo.

Er schloss sich der Oppositionsbewegung an, lange bevor sie durch westliche Medien wahrgenommen wurde. Er berichtet über die gespaltene Haltung der Armee, über den Mut der Menschen, die auf die Straße gingen, über blutige Verfolgungen, zum Teil vom Regime freigelassene Kriminelle und über die heutige Lage, die sowohl Veränderung als auch neue Hindernisse aufzeigt. Auf dem Tahir-Platz war er eine bekannte musikalische Stimme und wusste mit seinem selbst komponierten Freiheitslied, den Kampf um den Sieg über die Unterdrücker zu schildern.

Der Oud-Virtuose, Komponist und Sänger wird bei seinem musikalischen Darbietungen von dem Perkussionisten Joss Turnbull an der Tombak begleitet. Zusammen präsentieren Mustafa Said und Joss Turnbull einen Ausschnitt aus Ihrem Konzertrepertoire aus klassischen arabischen Klängen und Improvisationen, begleitet von Texten des Widerstands und dem Wunsch nach Freiheit.

(mehr …)

2. DeutschRussisches Kulturfestival

Liebe Kulturinteressierte,

vom 12.10 – 27.10.2013 planen wir das „2. DeutschRussische Kulturfestival 2013“ mit KünstlerInnen und KoopereationspartnerInnen in Mannheim und in der Metropolregion Rhein-Neckar.

In Kunst- und Kulturveranstaltungen verschiedener Sparten wollen wir innovative Kunstprojekte insbesondere aus Regionen der ehemaligen Sowjetunion vorstellen. Es ist uns wichtig, die Begegnung der vielfältigen Kulturen zu fördern sowie die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen unterschiedlicher Generationen zu ermöglichen. Zur Einstimmung zeigen wir hier Fotos des DeutschRussischen Kulturfestival 2011“.

 

[easyrotator]erf_81_1352924297/erf_92_1352926623/erf_24_1353404943/erf_51_1361095184/erc_96_1361095200[/easyrotator]