Liebe, Tod und Erotik in der chinesischen Literatur

Lesung mit Helga Grimme: „Liebe, Tod und Erotik in der chinesischen Literatur“

Einführung: Gisela Kerntke

Dienstag, 20.10.2009, 19 Uhr im Dalbergsaal, Dalberghaus, N 3, 4

Mit der gleichen Leidenschaft, mit der Helga Grimme einst auf den großen Bühnen stand, trägt die Schauspielerin chinesische Novellen aus der Ming-Zeit vor, die sich mit Liebe und Erotik im Spannungsfeld zum Tod beschäftigen. “ Im Spiegel betrachtet, wird das Gesicht zur Blüte. Der Kleidung entledigt, sind die Schultern Jadegestein. Dich fest umfangen, haltend auf meinen Knien ist alles, alles an Dir bewunderswert.“

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Mannheim

Eintritt: 6 €, erm. 4 €

Kommentare sind geschlossen.