Herzlich Willkommen

KultTour 2016

KultTour 2016

 

Die KultTour Neckarstadt-Ost-Biennale findet 2016 zum achten Male statt!

Schirmherrschaft: Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz

Am Samstag und Sonntag, 23. und 24.07. jeweils von 15 bis 21 Uhr, findet der traditionelle, zweijährlich stattfindende, Kulturspaziergang durch die ganze Neckarstadt-Ost und Herzogenried statt und erstreckt sich mit über 130 Künstler*innen zu rund dreißig Orten vom Alten Messplatz bis zu Biotopia und in den Herzogenriedpark. Theater und Bildende Kunst, Tanz und Musik, Performance und Literatur, Kunsthandwerk und Workshops für Kinder, Ernstes und Heiteres können Sie an beiden Tagen in Neckarstadt-Ost und – am Samstag – im Herzogenriedpark erleben.

Am Samstag, 23.07. findet – bei freiem Eintritt – das Stadteilfest Herzogenried im Herzogenriedpark mit interkulturellem Bühnenprogramm und vielfältigen Aktivitäten an zahlreichen Ständen von 13 bis 23 Uhr statt.

Getragen wird die Veranstaltung vom Verein KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar, der den interkulturellen Austausch zum Ziel hat und dem Quartiermanagement Herzogenried. Wir laden Sie herzlich ein!

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Kontakt: kulttour.mannheim@gmail.com

Programm unter: www.kulttour-mannheim.de

 

Internationales Sommerfest

Nationaltheater Mannheim

SAMSTAG, 25.06.

Nationaltheater Mannheim

Programmbeiträge von KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V. u.a.:

15:00 – 18:00 | Theatervorplatz: Workshops für Kinder: Werken unter Leitung von Dzevada Christ, Malen unter Leitung von Alexander Bergmann

18:30 – 22:30 | Schauspielhaus:  zum letzten Mal:  Langer Abend der Begegnung. Ein Blick von der Brücke von Arthur Miller/ Mannheim Arrival (UA) von Peter Michalzik.

 

Arabische Schriftsteller öffnen ein Fenster: Shalha Ujayli – Syrien

FREITAG, 17. Juni | 19:30 

Bürgerhaus Heidelberg-Kirchheim | Hegenichstraße 2A, 69124 Heidelberg

Anmeldung: info@arabischekultur.de 

Mit der aus Raqqa stammenden Autorin Shahla Ujayli stellen die Freunde Arabischer Kunst und Kultur e.V. eine neue Generation von arabischen Schriftstellern und Schriftstellerinnen, die von politischen Umwälzungen, Krieg, sozialer Ungerechtigkeit und persönlichen Schicksalen in der eigenen Gesellschaft und ihren Heimaten erzählen. Die Art des Schreiben hat sich seit Ausbruch der Revolutionen über die ganze Arabische Welt hinweg verändert. Neue Formen der Sprache entstehen und Themen, die bisher tabuisiert waren bzw. die nicht laut ausgesprochen wurden, werden mit einer enormen Kraft und Energie in die Öffentlichkeit hinausgetragen und dadurch verarbeitet.

In Kooperation mit dem  Ausländerrat/ Migrationsrat Heidelberg

mit Unterstützung des Eine Welt Zentrum Heidelberg, der Orientalischen Musikakademie Mannheim und KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V

Mehr Infos unter: www.arabischekultur.de