Herzlich Willkommen

KulturQuer Video-Session 03 | Tonfigur von Jette Nevesely & Lyrik von Jonka Hristova

JONKA HRISTOVA,

Opernsängerin, Philologin und Lyrikerin, wurde in Bulgarien geboren. Der Gesang führte sie nach Deutschland, wo sie über 30 Jahre im Chor des Nationaltheater in Mannheim als zweite Altistin engagiert war.

Schreibt in Bulgarisch und in Deutsch, macht viele Kammerkonzerte und Lesungen. War Mitglied des Migrationsbeirats der Stadt. Hat bis jetzt 10 Bücher in Bulgarisch und 4 in Deutsch veröffentlicht.

ILSE JETTE NEVESELY,

Sozialpädagogin und Lehrerin im Ruhestand.

Kurse in Plastischem Gestalten an der VHS und im Offenen Atelier für Keramik am FORUM DER JUGEND Mannheim, Kurse in Ölmalerei und Portraitzeichnen bei Alexander Bergmann, Mitglied von KulturQuer seit 2011. Ihre kleinen Skulpturen werden zeitweilig im Buchladen XANTHIPPE ausgestellt.

ÜBER UNS

Auch wenn die Corona-Pandemie uns seit einem Jahr bis auf wenige Ausnahmen unsere Planungen als Kulturverein für Live-Veranstaltungen wieder zunichte macht, dürfen wir nicht aufhören, gemäß unseren Zielen aktiv zu sein. Daher beschlossen wir als KulturQuerQuerKultur Rhein-Neckar e.V., unseren Künstler*innen zu ermöglichen, ihre Kunst online zu präsentieren, sei es Musik, Literatur, Fotografie oder Malerei usw. Dies wollen wir in regelmäßigen Abständen, etwa monatlich, anbieten.

33. Days and mihrab the soul with Black flower

Ausstellung von Bahaiden

24.07. – 24.08.2021

Musik: The call

Piano: Ylva Nora

Oud: Hemin Omer Razza

Composed by: Twana Nzar

Ort: Avesta Casa del Arte | Rheinhäuser Straße 24 – B, 68165 Mannheim

Mit freundlicher Unterstützung von: Bittlinger, KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.

Kunst in Zeiten der Corona-Pandemie

Vernissage: 15.07.21 | 19.00

Finissage: 29.07.21 | 19.00

Zeitraumexit | Hafenstraße 68-72, 68159 Mannheim

Öffnungszeiten: 16.-18.07. & 22-25.07. | jeweils von 17.00 bis 20.00

Eintritt frei

Anmeldung unter gisela.kerntke@freenet.de

Corona trifft Kunst.

Die Corona-Pandemie betrifft die Kunst und Kultur besonders hart.
Zwanzig Kulturschaffende, zumeist mit Migrations- bzw. Fluchtgeschichte,
haben Kunstwerke zur Corona-Pandemie erstellt.
Diese werden bei den beiden Veranstaltungen im ZeitRaumExit künstlerisch präsentiert.

Lassen Sie sich überraschen!

Programmflyer: PDF

Coronabedingte Hygienemaßnahmen

Beide Veranstaltungen sowie die laufende Ausstellung können nur nach Anmeldung besucht werden: gisela.kerntke@freenet.de. Da es nur begrenzte Plätze gibt, bitten wir Sie freundlich frühzeitig anzumelden.

Für alle Veranstaltungen benötigen Sie einen negativen Corona-Test (nicht älter als 24h). Das nächstgelegene Testzentrum finden Sie im C-HUB in der Hafenstraße 25. Eine Übersicht über aller Mannheimer Testzentren gibt es hier.

Ein Übersicht der Corona-Verordnung in Baden-Württemberg finden Sie hier

DOKUMENTATION

Foto: Alexander Bergmann

Veranstalter: KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e. V.

Mit freundlicher Unterstützung von: Flüchtlingsfond der Stadt Mannheim

2. Feudenheimer Kultursommer 2021

Karten: 15 € pro Veranstaltung

Bestellung unter info@wellhoefer-verlag.de oder 0621/71867933 unter Angabe von Name, Adresse & Telefonnummer

Flyer: PDF

Veranstalter: KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V. & Wellhöfer Verlag

Kooperationspartner: Kulturevents, Kulturtreff , Kulturkirche Epihanias

Sponsor: Kulturamt Mannheim

KulturQuer Video-Session 02 | Buchvorstellung mit Ulrich Wellhöfer

ULRICH WELLHÖFER, Mannheimer Verleger und Kulturschaffender gibt einen kurzen Einblick in die Bücher „In Transit“ von Helen Marvill-Steiner und „Jüdische Miniaturen“ von Paul Nikolaus Steiner.

Beide Autoren sind in Mannheim geboren. Ihre Bücher, die ihr Leben und die Lebensumstände in den Wirren des frühen 20. Jahrhunderts beleuchten, wurden erst in den letzte zehn Jahren von der Übersetzerin Ilse Platzmann und Ulrich Wellhöfer entdeckt und wiedergefunden, und einem größeren Leserkreis zugänglich gemacht.

Ihre Bücher sind im Wellhöfer Verlag, Mannheim, erschienen.

www.wellhoefer-verlag.de

www.kulturhaus-pfistermuehle.de

ÜBER UNS

Auch wenn die Corona-Pandemie uns seit einem Jahr bis auf wenige Ausnahmen unsere Planungen als Kulturverein für Live-Veranstaltungen wieder zunichte macht, dürfen wir nicht aufhören, gemäß unseren Zielen aktiv zu sein. Daher beschlossen wir als KulturQuerQuerKultur Rhein-Neckar e.V., unseren Künstler*innen zu ermöglichen, ihre Kunst online zu präsentieren, sei es Musik, Literatur, Fotografie oder Malerei usw. Dies wollen wir in regelmäßigen Abständen, etwa monatlich, anbieten.